Zum Inhalt springen

Finissage und das Ende der Ausstellung

27/10/2010

Wir haben uns gefreut über die zahlreichen Besucher, die gestern Abend zur Finissage kamen. Viele ließen sich die Kunstwerke erläutern. So konnte man in Ruhe interessante Gespräche mit den anwesenden Künstlern führen, nochmal einen Blick in den Katalog werfen, einen netten Eintrag ins Gästebuch machen und einfach nur die tolle Ausstellungsfläche auf sich wirken lassen. Auch während der Ausstellungsdauer kamen viele Kunstinteressierte. Wir haben sie nicht alle zählen können. Erahnen kann man die Anzahl heute, wenn man bei Licht auf den Boden des Black Cube schaut und die unzähligen Streichhölzer sieht, mit denen man bei der interaktiven Installation von Matthias Fitz einen elektronischen Kreislauf aus Licht, Klang und Bild in Gang setzen konnte. Auch wenn schon etwas Gras auf Florian Rexroths Erdhaufen durch die künstliche Dauerbeleuchtung gewachsen ist, so schließen wir uns der Meinung vieler Kunstkenner aus Berlin an und denken, dass die Ausstellung ruhig noch etwas länger hätte dauern könnte. Geht aber leider nicht. Trotzdem… es hat riesig Spaß gemacht zu erleben, wie in so kurzer Vorbereitungszeit eine so komplexe Ausstellung mit einem tief greifenden Thema und tollen Künstlern auf die Beine gestellt worden ist.

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: